Zeit für Yoga
Kundalini Yoga Bruni Romer
bruni.romer@t-online.de

 

Naad  - der Klang

Im Kundalini Yoga spielen Musik und das Singen von Mantras traditionell eine wichtige Rolle. Die Mantras kommen meist aus der indischen Ritualsprache Gurmukhi oder dem Sanskrit und sie werden mit einfachen Melodien über eine längere Zeit fortlaufend gesungen.
Das Singen von Mantras beeinflusst im wörtlichen Sinn unsere Stimmung, schafft Einklang  und Verbundenheit und fördert damit tiefe Entspannung, Gelassenheit, Freude.
Um ausgiebig in einer Gruppe zu singen und Mantras aus unterschiedlichen kulturellen und spirituellen Zusammenhängen kennen zu lernen biete ich ab
und zu einen offenen Abend "Singen für die Seele" an.

Eine weitere Möglichkeit in den Klangstrom einzutauchen gibt es bei der Klangentspannung mit dem Monochord. Einfach hinlegen, sich öffnen und durchdringen lassen vom Klang.
Gelegentlich spiele ich das Monochord zur Entspannung im Yogaunterricht aber auch individuelle Termine sind möglich.

 

Wenn einer aus seiner Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn alle aus ihrer Seele singen und eins sind in der Musik, heilen Sie zugleich auch die äußere Welt.

Yehudi Menuhin